In dieser Anleitung zeige ich wie man in der JTL-Wawi die Produkt-Bilder optimiert, um Speicherplatz in der Datenbank zu sparen. Shop-Abgleiche und Marktplatz-Abgleiche profitieren auch durch die Bild Optimierung..

Anforderungen an Produktfotos

Fangen wir am besten einmal vorn an. Mittlerweile sind die technischen Anforderungen an Produkt Bilder anders als noch vor ein paar Jahren. Aktuell werden Quadratische Produkt Fotos mit einer möglichst großen Auflösung erwartet.

Bei der Auflösung werden Produkt Fotos mit einer Größe zwischen 1000 und 2500 Pixel empfohlen. Als Format ist Quadratisch Standard. Das Dateiformat ist immer noch JPEG am gebräuchlichsten.

Sehr oft sehen wir, das Produkt Fotos mit einer Digitalkamera oder Smartphone Kamera geschossen werden. Und nicht selten die Fotos direkt von der Kamera in die JTL-Wawi übertragen werden.

Genau da liegt das Problem. Die JPEG Bildet aus Kameras sind nicht für die Verwendung im Internet gedacht, sondern um möglichst viele Bildinformationen zu übertragen.

Also müssen die Bilder vor dem Einsatz in der JTL-Wawi erst entsprechend aufbereitet und eventuell verkleinert werden. Genau dafüer gibt es in der JTL-Wawi ein Tool.

Bilder Tool in der JTL-Wawi richtig nutzen

Die JTL-Wawi stellt ein Tool zur Verfügung, mit dem man alle Bilder in der JTL-Wawi massenweise optimieren und verkleinern kann. Nicht selten können Produktfotos von mehreren Megabyte auf unter 500kb verkleinert werden.

Das Bilder-Tool der JTL-Wawi kann über das Artikel Menü aufgerufen werden. Dort ist der Menüpunkt „Bildgrößen“ zu finden.

JTL Wawi Bildertool starten

Im rechten oberen Bereich des Bilder-Tool müssen zuerst die Einstellungen für den Filter getroffen werden. Hier können sowohl Bilder nach KB wie auch nach Pixelgröße gefiltert werden. Nach einem Klick auf den Suchen Button werden dann auf der linken Seite alle Produkt-Fotos und Kategorie-Bilder aufgelistet, auf welche die Suchkriterien zutreffen.

Bilder Tool Filter Einstellungen

Mit den 3 Button an der Unterkante des Tools können alle gefundenen Bilder mit einem Klick ausgewählt werden. Es ist aber auch Möglich mit Hilfe der Checkboxen vor den einzelnen Dateinamen, einzelne Bilder für die Optimierung auszuwählen

JTL Wawi Bilder Optimierung Auswahl

Als letztes müssen im rechten unteren Bereich die neuen Bildeigenschaften für die Optimierung angegeben werden. Wir empfehlen für Höhe und Breite der Bilder immer identische Werte anzugeben. Die Seitenlängen der Bilder sollten nicht unter 1000 Pixel liegen. So wie hier in dem Beispiel zu sehen, ist eine Seitenlänge von 1600 Pixel ein guter Wert.

JTL Wawi Bildoptimierung Starten

Anschließend mit einem Klick auf den Button „Konvertieren“ einfach den Optimierungs-Vorgang starten. Jetzt kann man zusehen, wie JTL-Wawi jedes einzelne Bild optimiert und wie groß die Datei nach Abschluss der Konvertierung ist.

Optimierung der Bildgrößen und SEO

Für SEO bringen die Optimierungen leider nur bedingt etwas. Das liegt daran, das die Marktplätze und der JTL Shop die übertragenden Bilder noch einmal selber optimieren und damit die Bildgrößen neu festlegen.

Beschleunigung der Abgleiche durch die Bildoptimierung

Gerade für die Abgleiche spielen die Bildoptimierungen eine wichtige Rolle. Nicht nur das die Abgleiche zwischen Shop und Wawi oder zwischen Shop und Marktplatz viel schneller stattfinden.

Zu große Bilddaten erzeugen auch immer wieder bei unseren Kunden regelmäßig Fehlermeldungen bei den Shopabgleichen. Das liegt in vielen Fällen daran, das der Web-Server zu große Bilder nicht richtig verarbeiten kann oder die bereitgestellten Speichergrenzen erreicht werden.

Ebenso werden bei zu großen Bilddaten die Skriptausführzeiten des verarbeitenden PHP-Skriptes erreicht und somit serverseitig abgebrochen. Dadurch entstehen ebenfalls Fehlermeldungen.

Fazit

Die Optimierung von Produkt-Bilder und Kategorie-Bilder ist sehr wichtig. Nicht nur, das man mit optimierten Produktfotos Speicherplatz in der Datenbank spart, man reduziert auch die Möglichkeit von Abgleichfehlern.

Pin It on Pinterest

Share This