Nun ist es schon einige Zeit her, das die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft getreten ist. Aber haben Sie für Ihr Unternehmen wirklich schon alles erledigt?

Nun ist es so, das die meisten Unternehmen sich wirklich mit dem Thema DSGVO auseinander gesetzt haben. Dank unserer Unterstützung sind die Webseiten und Shop-Systeme bis zum Stichtag DSGVO konform gewesen. Aber damit hören ja die Pflichten der Unternehmen nicht auf.

Datenschutz in Online-Shops und auf Webseiten

Auf den Webseiten und in den Shopsystem mussten nur einige kleine Anpassungen vorgenommen werden. Bei den Shops hat in den meisten Fällen das Einspielen eines Patches ausgereicht, um die letzten Kleinigkeiten DSGVO konform zu bekommen. Gerade bei den JTL-Shops waren Änderungen an der Shop Software nicht erforderlich. Hier mussten wir in den meisten Fällen nur ein paar weitere Checkboxen im Bestellprozess integrieren. Das konnte problemlos mit Boardmitteln erfolgen.

Die Webseiten unserer Kunden, allen voran WordPress und Drupal, wurden vor dem Stichtag (25.05.2018) noch einmal geprüft und ggf. mussten ein paar kleine Einstellungen vorgenommen werden, damit die letzten Anforderungen der DSGVO erfüllt werden. Die Datenschutz-Texte stellen wir, als Partner Agentur von e-Recht24, ebenfalls für unsere Kunden zur Verfügung.

Datenschutz im Unternnehmen

Damit ist es aber nicht getan. Auch für den Umgang mit den sensiblen Daten werden den Unternehmen diverse Auflagen von der DSGVO vorgeschrieben. Und hier ist so ziemlich jeder Unternehmer in der Pflicht. Genau diese Umsetzungen stellen für viele Unternehmen eine kompliziert Hürde dar.

Unseren Kunden haben wir als Agentur bei der Bewältigung dieser Hürden unter die Arme gegriffen. Damit konnten alle Kunden zum Stichtag die Auflagen erfüllen. Gerade die Anfertigung der Dokumentation, wie z.B. das Datenverarbeitungsverzeichnis, ist für viele kleine Betriebe nicht so einfach zu bewerkstelligen.

Für alle die, die dabei immer noch Handlungsbedarf haben, kann ich den „Schritt für Schritt DSGVO Datenschutz-Generator“ empfehlen. Hier geht es nicht um die Erstellung von Datenschutz-Texten für die Webseite, sondern genau um das Problemkind: Das erstellen der von der DSGVO geforderten Datenschutz Dokumentationen.

Der Generator ist sehr komfortabel zu bedienen und kostet einmalig kleines Geld. Im Vergleich zu dem Arbeitsaufwand, den Sie betreiben müssten, wenn Sie sich alle erforderlichen Dinge selber erarbeiten, ist diese Summe nur ein Bruchteil davon. Anschauen löhnt sich auf jeden Fall, es gibt ja eine „Geld zurück“ Garantie.

Jetzt Schritt für Schritt DSGVO Datenschutzgenerator ansehen

Da wir immer noch Anfragen erhalten, Webseiten DSGVO konform zu machen bzw. die Kunden von uns Unterstützung haben möchten, haben wir hier ein weiteres Produkt rausgesucht, mit dem Sie Ihre WordPress Seite mit wenigen Klicks selber DSGVO konform bekommen.

1-Klick-DSGVO-Lösung für WordPress

Fazit

Auch für kleine Unternehmen müssen die Dokumentations-Pflichten der DSGVO eine unüberwindbare Hürde Darstellen. Mit entsprechenden Tools lassen sich diese Hürden auch für kleines Geld bewältigen.

Pin It on Pinterest

Share This