Fast jeder ist heut zu tage im Besitz eine Smartphones. Die Hersteller versprechen lange Akku-Laufzeiten von 200 Stunden und mehr. In der Realität wird man diese Zeiten nicht erreichen. Das liegt daran, das auf den Geräten zahlreiche Hintergrunddienste, Ortungsdienste und dergleichen laufen, die ständig den Prozessor belasten und das Akku leeren. Speziell beim iPhone und iOS6 kann man einiges tun um die Laufzeit zu verlängern und Strom zu sparen.

  1. iPhone nach jeder Benutzung sofort wieder in den Standby versetzen und nicht erst warten bis das Gerät nach 5min selber in den Standby geht
  2. Die Ortungsdienste abschalten, zumindest für die nicht benötigten Apps. Ansonsten wird das iPhone stängig die GPS Position abfragen

    iphone_ortungsdienste

  3. Displayhelligkeit herunter drehen

    iphone_licht

  4. WIFI und Bluetooth abschalten, wenn man es nicht benötigt. Das gerät sucht sonst ständig nach Funknetzen.
  5. Die Push Funktion für die E-Mails abschalten. Meist reicht auch der stündliche Abruf. Oder sogar nur der manuelle Abruf.
  6. UMTS ausschalten. Nur wenn man es benötigt wird, weil man surfen will, anschalten. Für den Datenabgleich von Kontakten und Terminen reicht auch das Edge aus./li>
  7. Alle Multitasking Programme richtig beenden. Diese befinden sich immer noch in der Task und verbrauchen dort als Hintergrund-dienst Strom.

    iphone_taskleiste

Einfach mal ausprobieren und selber sehen was diese Tipps ausmachen. Bei meinem iPhone 4s habe ich so ca. 1/3 mehr Laufzeit herausgeholt.

Pin It on Pinterest

Share This