eder der eine eigene Webseite betreibt, steht vor dem Problem seine Homepage regelmäßig zu sichern. Wie man das am einfachsten macht, erläutere ich hier in diesem Beitrag. Gerade für dynamische Webseiten, wie CMS oder Shop-Systeme (Drupal, WordPress, xtcModified, JTL-Shop, Typo3) ist eine Datensicherung wichtig.

Denn diese Systeme beziehen die Inhalte aus einer Datenbank. Bei Open Scource Sytemen werden oft Sicherheitslücken bekannt, und diese können von potentiellen Angreifern ausgenutzt werden und es entsteht Datenverlusst. Es gibt viele Möglichkeiten, die eine Webseite zum Absturz bringen können. Für Firmen würde so ein Totalausfall nicht nur einen finanziellen Schaden bedeuten, sondern auch einen Imageschaden. Vor allem, wenn auf den Webseiten fremde Inhalte eingeschläust werden, die das Ansehen ruinieren.

Im Grunde ist so die automatische Datensicherung einer Webseite recht einfach zu bewerkstelligen. Man muss dazu nur ein paar Kenntnisse über das Betriebssystem des Servers haben, sowie den Namen der Datenbank und alle entsprechenden Zugangsdaten.

Wenn alle Zugangsdaten zum Webspace vorhanden sind, kann man auch einen Netzwerkadmin oder einen versierten Mitarbeiten bitten die Sicherung einzurichten.

Schritt 1 – Verzeichnis anlegen

Als erstes müssen Sie einen Backup-Ordner auf dem Server anlegen. Hierhin wird dann später immer die Sicherungskopie abgelegt. Sollte sich dieses Verzeichniss nicht außerhalb des Webserver Root Verzeichnises befinden, müssen Sie dieses mit einer entsprechenden htaccess Datei vor externen Zugriff schützen.

Schritt 2 – Script schreiben

Jetzt müssen Sie ein ausführbares Shell Skript in dem Backupordner anlegen. Hier hinein kommen dann die Anweisungen für den Export der Datenbank und die Anweisung für das Erzeugen eines Backup-Archives. Als Ziel ist hier auch dieser Backup-Ordner zu verwenden.

Schritt 3 – Cronjob einrichten

Im letzten Schritt benötigen Sie nur noch einen Cron-Job, der Ihr Backup-Script regelmäßig ausführt. So das Sie das starten des Skriptes nicht mehr von Hand machen müssen.

Schlusswort

Soweit die grobe Beschreibung. Wie so eine Sicherung nun im Detail eingerichtet wird, welche Befehle Sie benötigen und wie Sie das Backup dann genau durchführen erfahren Sie im Beitrag „Automatisches WordPress Backup richtig anlegen“ auf blogs54.de. Wichtig ist nur, dass Sie eine Sicherung haben, damit Sie im Ernstfall schnell handeln können.

Wenn Sie soetwas selber nicht durchfuhren wollen oder wenn Sie eine Sicherung von uns eingerichtet haben möchten, können Sie gerne eine Mail an uns schreiben. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Pin It on Pinterest

Share This