Um Daten auf einen Webserver zu übertragen nimmt man für gewöhnlich ein FTP Programm. Wir zeigen hier wie man einen solchen Server auch als Netzlaufwerk unter Windows einbinden kann. Mit den meisten FTP-Programmen kann man bereits einzelne Textdateien mal schnell direkt auf dem Server bearbeiten. Zum Beispiel, wenn eine config Datei angepasst werden muss.
Was aber, wenn man auf dem entfernten Server PHP Skripte entwickeln will oder dergleichen. Ich z.B. habe einen Produktions-Server in der Firma zu stehen. Wenn ich krank bin oder wenn ich abends noch was machen möchte, will ich dies direkt auf diesem Server machen. Denn auf diesem Server ist ja das Projekt an dem ich arbeite vorhanden.

Hier für gibt es eine einfache Lösung. Mit einem kleinen Tool namens „Netdrive“ ist dies einfach zu bewerkstelligen. Hiermit kann ganz einfach ein FTP-Zugang als Netzlaufwerk unter Windows eingerichtet werden. Damit stehen dann die Daten auf dem entfernten FTP-Server wie auch einem normalen Laufwerk zur Verfügung und können direkt mit einem Windows-Programm aufgerufen und auch wieder gespeichert werden.

Das Tool kann unter www.netdrive.net für Windows XP, Vista, Win7 und Win8 heruntergeladen werden. Für Privatanwender ist das Tool kostenlos. Lediglich gewerbliche Nutzung kostet dann ca. 29,- USD pro Lizenz.

Das einrichten funktioniert denkbar einfach:

  • Tool auf der Webseite downloaden
  • Tool starten, es kann sein, das das Programm sofort nach dem Start im System-Tray sich befindet.
  • Einen neuen Server anlegen. Über den Button „New Site“
  • Im rechten Bereich die Zugangsdaten zum FTP-Server eintragen und den Laufwerksbuchstaben auswählen.
  • Connect drücken und fertig

ftp-netzlaufwerk_01

ftp-netzlaufwerk_02

Ab jetzt stehen die Daten direkt im Windows-Explorer zur Verfügung und sind dort wie normale Dateien verwendbar. Ein gibt noch mehr Einstellmöglichkeiten an dem kleinen Tool. So kann man auch sein z.B. WebDav Laufwerk verbinden. Ein wenig rumspielen lohnt sich. Als alternative ist hier noch das Programm Webdrive zu nennen. Hier gibt es allerdings nur eine Testversion und die Preise liegen etwas höher.
Viel Spaß beim rumprobieren.

Pin It on Pinterest

Share This